Liquid Logic - Stomper

von Andreas Pfeiffer

Erste Eindrücke vom Liquid Logic Stomper!


Vor 10 Jahren wurde in North Carolina in der Nähe des Green Rivers die Firma Liquid Logic gegründet. Der Stomper ist das neueste Modell und wird in zwei Größen angeboten.

Das Boot traf kurz vor der Kanumesse bei mir ein und fand leider in den Messeberichten wenig Beachtung.
Dabei ist dieses Boot durchaus mehr als einen Blick wert, denn der Stomper ist endlich ein Creeker von Liquid Logic mit flacherem Boden und ausgeprägten Kanten.
Pate standen der bewährte Jefe und der Remix, außerdem wurde auf Wünsche der Kunden eingegangen, die sich bei der Umfrage auf Facebook beteiligten.

Ich konnte dem 80er Stomper auf der Saalach bei Wasserständen zwischen 60m³-30m³ ausprobieren.
Die Sitzposition ermöglicht ein entspanntes Paddeln.
Die Hülle ist mit fünf Griffen, die wie von Liquid Logic gewohnt bestens platziert sind, sowie mit einer Ablaßschraube ausgestattet.
Die „BadAss“ Sitzanlage wurde etwas überarbeitet, geblieben ist das bewährte „Sofa“-Feeling des  wärmenden Meshgewebes.
Neu sind Ösen und Bänder am Sitz, um Material vor und hinter dem Sitz zu befestigen.
Der Rückengurt kann einfacher hochgeklappt werden, dazu wird die Rückenpolsterauflage an den beiden Schnallen, die auch eine Höhenverstellung des Rückengurts ermöglichen, einfach gelöst. Dann hat man einen guten Zugriff in den Heckbereich.
Die Hipfittings werden wie bisher in die Taschen eingeschoben und mit Klettband fixiert.
Als Zubehör sind verschieden starke Hip Fittings, eine zweite größere Fußstütze, Schaum für die Fußstütze und eine Getränkeflasche dabei.
 
Der Stomper lässt sich leicht beschleunigen, was den Boof noch vereinfacht.
Ungewöhnlich schnell dreht sich das Boot beim Einschlingen ins Kehrwasser. Wenn man sich darauf eingestellt hat, ist es ein wahre Freude mit dem agilen Boot unterwegs zu sein.
Spielerisch leicht lässt sich damit von Kehrwasser zu Kehrwasser schwingen; auch das Aufspringen und Surfen von Wellen geht gut.
Durch seine Kanten lässt er sich präzise steuern und erleichtert es genaue Linien zu treffen.
Wenn er dann tatsächlich mal vorne abtaucht, kommt das Vorderschiff sicher nach oben, ohne dadurch an Kontrolle zu verlieren.
 
Sehr schön ist, daß die Gewichtsangabe des Herstellers mit dem tatsächlichen Gewicht des Bootes übereinstimmt, dadurch gehört der Stomper zu den wenigen Bootsmodellen, die nicht so viele Kilogramm auf die Waage bringen.
 
Testmöglichkeiten des 80er und 90er gibt es natürlich bei Freak Kajaks und Freak Kajaks Süd
 
Der Stomper 80 & 90 in Zahlen:
der 80er:
80 Gallonen, 302 Liter
249cm lang
65cm breit
21 Kilo
Sitzluke 87 x 52cm
 
der 90er:
90 Gallonen, 342 Liter
257cm lang
68cm breit
22 Kilo
Sitzluke 87 x 52cm